Mietausfallversicherung

MietSurance* - Ihr Schutz vor Mietausfällen

Wir übernehmen die Vermietung Ihres Objektes mit einem qualifizierten Alleinauftrag und
übernehmen die Kosten der MietSurance. Das ist für Sie unkompliziert und sorgenfrei. Wir
überprüfen Ihren neuen Mieter und übernehmen alle weiteren Dienstleistungen, vom
gesetzlich geforderten Energieausweis bis hin zum Mietvertrag.
Eigentümer schätzen solvente Mieter und finanzielle Sicherheit - MietSurance bietet Ihnen
beides. Müssen Sie als Eigentümer Ihrem Mieter wegen Zahlungsverzug kündigen und dieser
zieht nicht aus, leistet MietSurance bei weiterhin ausbleibenden Zahlungen 80% der
ursprünglichen Warmmiete bis zu 25.000 € für bis zu 12 Monate. Ein echter und
existentieller Mehrwert für alle Eigentümer.

*Leistungsübersicht vom MietSurance:

 

Wann beginnt und endet der MietSurance-Versicherungsschutz?
Der Schutz beginnt gemeinsam mit dem Mietverhältnis und gilt für 12 Monate. Liegt der Mietvertragsbeginn in der Vergangenheit, beginnt der Versicherungsschutz mit der Annahme
durch ERGO Direkt. Eine Wartezeit gibt es nicht. MietSurance kann bis zur Fälligkeit der
ersten Miet- und Betriebskostenforderung (=Mietzahlung) beantragt werden.


Was genau ist mit MietSurance abgesichert?
MietSurance leistet für ausbleibende Zahlungen, wenn das Mietverhältnis beendet wurde und
der Mieter das Mietobjekt nicht zurückgibt. MietSurance zahlt bis zu 25.000 Euro. Der
Versicherungsschutz umfasst monatlich max. 80% der vereinbarten Miete einschließlich
umlagefähiger Betriebskosten für bis zu 12 Monate.

Wann bezahlt MietSurance die Miete?
MietSurance bezahlt, wenn das Mietverhältnis von Ihrem Kunden wirksam gekündigt wurde und
der Mieter nach Beendigung des Mietvertrags nicht auszieht. Außerdem muss ihr Kunde alle
möglichen Maßnahmen getroffen haben, um die Zahlung des Mieters zu bewirken (also z.B.
eine Mahnung geschrieben haben).

Welche Mietverhältnisse können mit MietSurance abgesichert werden?
Mit MietSurance können alle neuen, privaten Mietverhältnisse abgesichert werden. Eine
Absicherung gewerblicher Mietverhältnisse ist nicht möglich.